News Zweite

12. Mai 2024Im letzten Auswärtsspiel gelang der 2. Herren ein 2 : 0 – Sieg beim Linauer SV. So ganz klar war es nicht, was die Mannschaft erwarten würde. Zwar belegt der Gastgeber nur den vorletzten Platz in der Kreisklasse A, aber der Heimsieg der Linauer gegen den Tabellenführer TSV Trittau 2 ließ aufhorchen. Zudem war die Personaldecke sehr dünn. So kam Leo Schulz zu seinem ersten Einsatz, aber nicht als Feldspieler, sondern als Torwart. Immerhin sammelte er in den Jugendmannschaften Erfahrungen im Kasten. Verlernt hat er nichts und hielt den Kasten sauber. Die 1. Halbzeit begann Grün-Weiß etwas behäbig, ließ die Heimmannschaft das Spiel machen. Immerhin merkte man Percy Wardius an, dass er richtig Lust auf das Spiel hatte. So setzte er sich in der 7. Minute in einer Einzelaktion im Mittelfeld durch, und spielte den klugen Pass auf Thilo Steingrube in die Spitze, der die Linauer Defensive stehen ließ und zum 0 : 1 traf. Linau hatte weiterhin mehr Spielanteile, konnte aber nie wirklich in der Box gefährlich werden. Die 2. Herren stieß nach Balleroberung nach vorn, und strahlte immer mal wieder Gefahr aus. So vergaben Marcel Cords und Blondi Dittrich aus aussichtsreicher Position. In der 33. Minute war es dann aber soweit: Blondi erhöhte nach Vorarbeit von Marcel Cords auf 0 : 2. Die Angriffe vom Linauer SV blieben bis zur Halbzeitpause ohne Wirkung.  Nach der Pause änderte sich das Bild kaum. Linau bemüht, aber Offensiv trotz mancher Chancen zu harmlos. Was noch durchkam, nahm der souveräne Keeper Leo Schulz dankbar an. Grün-Weiß hätte durchaus in der 2. Halbzeit noch erhöhen können, auch spielerisch gelang im Umschaltspiel Einiges. In der 67. Minute gab dann Roberto Shikho sein Debüt, nachdem er 1 Jahr schon mittrainiert hatte und nun endlich seine Spielberechtigung für den Herrenbereich erhielt. Es blieb beim Stand von 0 : 2, und damit ging ein verdienter Dreier nach Siebenbäumen. [...] Read more...
28. April 2024Uns fehlten einige Spieler verletzungsbedingt oder aus privaten Gründen. Trotzdem hatten wir uns vorgenommen, die heimstarken Gastgeber zu ärgern.Bereits nach 11 Minuten mussten wir verletzungsbedingt Marcel durch Helge  ersetzen. Bargteheide bestimmte das Spielgeschehen und erspielte sich einige Chancen. Die aber großteils durch die Abwehr oder unseren Keeper verhindert wurden. Die Gastgeber wurden mit der Zeit immer unruhiger. Umso bitterer war es, dass wir in der 40 Minute das 1:0 hinnehmen mussten. Kurz danach fiel das 2:0 in der 43. Minute nach einer Ecke.So ging es in die Halbzeit.Nach der Pause hatten wir durch Fabi noch die Möglichkeit zum Anschlusstreffer. Doch er traf leider nur den Pfosten. Bargteheide nutzte ihre Stärke auf dem heimischen Kunstrasen und machte uns mit Pässen in die Schnittstellen das Leben schwer. Dadurch erspielten sie sich zahlreiche Chancen und nutzten diese zum Großteil aus. So kam es dann das wir uns am Ende mit 7:0 geschlagen geben mussten. [...] Read more...
23. April 2024Nach der deutlichen Niederlage beim SSV Großensee kam die richtige Antwort der 2. Herren: Mit 4 :1 schlug die Mannschaft auf heimischen Feld den SV Großhansdorf. Das Spiel begann recht verhalten auf beiden Seiten. Beide Mannschaften warteten ab und versuchten, den Ball in den eigenen Reihen zu halten, was allerdings etwas behäbig aussah. Keine Mannschaft konnte Akzente setzen. Der Gastaus Großhansdorf schlug dann nach 20 Minuten zu. Schiedsrichter Fabien Massmann pfiff jedoch Abseits, sodass ein Rückstand verhindert war. Etwas überraschend kam die Führung für Grün-Weißper Kopf durch Patrick Schönfeldt nach einer Ecke von Patze Bischoff. Die Halbzeitführung war nicht unverdient, denn Marcel Cords und Blondi Dittrich hatten noch ihre Chancen. Richtig überzeugend war der Auftritt aber noch nicht. Direkt nach der Pause kam der Gast besser ins Spiel und setzte unsere Mannschaft unter Druck – ohne allerdings gute Chancen herauszuspielen. Anders dann aber Grün-Weiß: Fabi Bläsing setzte sich in der 57. Minute mit ungeheurem Einsatz auf der rechten Seite durch, spielte den Ball nach innen zu Blondi Dittrich, der alleinstehend aus 8 Metern cool den Ball an Gästekeeper Jan-André Mohr vorbei einnetzte. Auf einmal lief es bei der 2. Herren, während den knapp besetzten Großhansdorfern langsam die Puste ausging. Vor allem Fabi Bläsing – der beste Spieler auf dem Platz – sorgte immer wieder mit hohem Einsatz und Laufbereitschaft für Gefahr und riss seine Mannschaftskollegen mit. Marcel Cords erhöhte in der 62. Minute auf 3 : 0, Patze Bischoff 5 Minuten später mit einem satten Schuss aus 20 Metern auf 4 : 0. Der Anschlusstreffer zum 4 : 1 in der 79. Minute durch Lennart Paul Thunecke war für den Gast nur Ergebniskosmetik. Ein aufgrund der 2. Halbzeit verdienter Sieg, der zeigt, dass man mit Einsatzwillen die Spiele für sich entscheiden kann. [...] Read more...
15. April 2024Nach einer kleinen Erfolgsserie kommt die 2. Herren auf den Boden der Tatsachen zurück. Beim SSV Großensee setzte es eine deutliche 5 : 0 – Niederlage. Die Voraussetzungen für einen Sieg in Großensee waren nicht die besten: Dünne Personaldecke und angeschlagene Spieler. Der Gastgeber übernahm von Beginn an die Kontrolle des Spiels. Grün-Weiß stellte sich defensiv ein und versuchte über ein schnelles Konterspiel nach vorn zum Erfolg zu kommen. In der 7. Minute bereits erzielte aber der SSV die 1 : 0 -Führung. Marcel Griem schoss an der Strafgrenze flach auf das Tor von Keeper Julien Blume, der Ball wurde abgefälscht. Julien reagierte zwar schnell, verdrehte sich aber dabei das Knie und kam nicht mehr an den Ball. Rückstand. Für Julien musste Oldie Flo Elsner ins Tor. Viele Schüsse aufs Tor bekam er nicht, aber trotzdem hatten die Großenseer Chancen zu erhöhen. Ärgerlich, dass Jan-Ole Benthien schon nach 17 Minuten verletzt ausschied. Für ihn ins Spiel kam Pädde Hempel, der seinerseits 15 Minuten später verletzt vom Feld musste. Für ihn kam nach langer Pause Helge Harms erstmalig aufs Spielfeld. Großensee drückte und erhöhte folgerichtig in der 41. Minute, als Kevin Hoffmann im Strafraum Flo Elsner prüfte und der Abpraller die Torlinie lang rollte. Blondi Dittrich kratzte den Ball von der Linie, Schieri Manfred Kommritz sah den Ball aber schon im Tor. 4 Minuten später erhöhte Dustin Ruehe auf 3 : 0, was der Pausenstand war. Für einen Sieg war es von Grün-Weiß zu wenig, obwohl auch Blondi Dittrich und Fabi Bläsing ihre Chancen hatten. In der 2. Halbzeit schaltete der SSV etwas zurück, Grün-Weiß konnte aber kein Kapital hieraus schlagen. Echte Torchancen konnte sich das Team nicht erarbeiten. Der Gastgeber erhöhte in der 50. Minute per Elfmeter, den Flo Elsner fast noch gehalten hätte. Damit war der Drops gelutscht, es ging nur noch um Schadensbegrenzung. Linus Bollmann traf in der 68. Minute per Kopf noch auf 5 : 0. Weitere Chancen blieben auf beiden Seiten aus. Es lief nicht viel zusammen bei der 2. Herren. Solche Tage gibt es. Mund abwischen, und dann geht es weiter. Allen Verletzten gute Besserung. [...] Read more...
8. April 2024Im Derby gegen den SV Steinhorst/Labenz am Sonntag 7.4. setzte die 2. Herren den Aufwärtstrend fort. Mit 4 : 0 gewann das Team im Prestigeduell deutlich. Aus dem Vollen schöpfen konnte Coach Mike Benthien bei der Spielerauswahl. 8 Spieler haben erstmal auf der Ersatzbank auf den Einsatz warten müssen. Einen Grund zu wechseln gab es zunächst aber nicht. Grün-Weiß legte engagiert los. Schon in der 7. Minute schlug Thilo Steingrube aus 5m nach einer Kopfballverlängerung im Strafraum zu. Das 1 : 0 führte dann leider nicht dazu, dass das Team die Spielkontrolle gewann. Schüsse auf das Tor von Gästekeeper Marcel Brettschneider gingen zu häufig daneben. Der Gast gewann ein optisches Übergewicht, machte allerdings hieraus nichts. Die grün-weiße Defensive stand sicher. Was dann doch noch durchkam, war sichere Beute von Keeper Julien Blume. Spielerisch war aber noch Luft nach oben. In der zweiten Halbzeit hatte die 2. Herren dann deutlich mehr Spielanteile. Die 1 : 0 -Führung reichte aber nicht, um sicher durch das Spiel zu kommen. Für ein Derby war es relativ still, Schiedsrichter Renee Ritter hatte keine Probleme das Spiel zu leiten. 2 halbe Chancen erarbeitete sich der Gast aus Steinhorst/Labenz, das war es auch. Anders dann Grün-Weiß: mit starkem kämpferischen Einsatz setzte sich in der 78. Minute Fabi Bläsing auf der linken Seite durch und erhöhte auf 2 : 0, 3 Minuten später legte Geburtstagskind Patze Bischoff zum 3 : 0 nach. Wieder Fabi Bläsing sorgte nach einem langen Ball von Niklas Hammling, bei dem sich Gästekeeper Marcel Brettschneider verschätzt, für den 4 : 0 – Endstand. Vor allem auf Grund der zweiten Halbzeit ein verdienter Sieg, der die Mannschaft auf den 4. Tabellenplatz bringt. Die Jungs zeigten sich wieder als Team, das sich nun in der Rückserie gefunden hat. [...] Read more...